Freisetzungspfade

Freisetzungspfade werden Möglichkeiten des Stofftransports genannt, auf denen die Radionuklide durch das Wirts- beziehungsweise Rahmengestein gelangen könnten. Mögliche Freisetzungspfade sind verbundene Porenräume, Klüfte oder Verwerfungen. Dem entgegen stehen Gesteinseigenschaften wie Selbstabdichtung und Sorption sowie die Länge der Freisetzungspfade, die den Stofftransport verzögern.