Grimsel

1984 wurde das unterirdische Felslabor Grimsel auf 1730 m ü.M im Aarmassiv ( kristallines Gestein ) in Betrieb genommen. Internationale Partner aus Europa, Asien und Nordamerika führen ihre Untersuchungen und Experimente im 1,1 km langen Stollensystem durch. Im Gegensatz zur Schweiz, müssen z.B. in den skandinavischen Ländern die geologischen Tiefenlager im Kristallin gebaut werden.