Zerfallsgesetz

Der Zeitpunkt des Zerfalls kann für einen einzelnen ra- dioaktiven Kern nicht vorausgesagt werden. Hingegen kennt man die Zeit, nach der jeweils die Hälfte einer grossen Zahl vorhandener radioaktiver Kerne zerfallen ist: Dies ist die ( physikalische ) Halbwertszeit. Sie ist für jedes Radionuklid charakteristisch und reicht von Bruchteilen einer Sekunde bis zu Jahrmilliarden.

Beispiele von Radionukliden mit ihren Halbwertszeiten natürlichen Ursprungs:
14Kohlenstoff 5’730 Jahre
40Kalium – 1,3 Mrd. Jahre
222Radon – 3,8 Tage
226Radium – 1600 Jahre
235Uran – 700 Mio. Jahre
238Uran – 4,5 Mrd. Jahre

künstlichen Ursprungs:
90Strontium – 29 Jahre
131Iod – 8 Tage
134Cäsium – 2 Jahre
137Cäsium – 30 Jahre
239Plutonium – 4’000 Jahre