Radiotoxizität

Mass für die Gesundheitsschädlichkeit eines Radionuklids.Strahlenart, Strahlenenergie, Resorption im Organismus, Verweildauer im Körper (effektive Halbwertszeit) beeinf lussen den Grad der Radiotoxizität eines Radionuklids. Wären beispielsweise die Einlagerungstunnel des geplanten HAA-Lagers mit Uranerz aus der kanadischen Uranmine Cigar Lake mit einer Urankonzentration von 55 % verfüllt, wäre die resultierende Radiotoxizität vergleichbar mit jener der Abfälle des HAA-Lagers nach rund 10’000 Jahren.