Kettenreaktion

Die durch Absorption eines freien Neutrons ausgelöste Spaltung eines geeigneten Atomkerns, setzt ihrerseits wieder einige Neutronen frei ( im Mittel zwischen zwei und drei Neutronen, je nach gespaltenem Nuklid und Energie des auslösenden Neutrons ). Diese können weitere Kerne spalten, wobei wieder neue Neutronen frei werden usw.

Die Kettenreaktion wird im Normalbetrieb eines Kernreaktors so gesteuert, dass im Mittel genau eines der neuen Neutronen wieder eine Spaltung auslöst.