Mont Terri

Unter der Leitung des Bundesamtes für Landestopografie ( swisstopo ), wird im Mont Terri bei St-Ursanne im Kanton Jura ein internationales Forschungsprojekt durchgeführt. Die Nagra ist seit dem Beginn im Jahr 1996 beteiligt. Im Felslabor Mont Terri finden Versuche statt zur hydrogeologischen, geochemischen und felsmechanischen Charakterisierung des Gesteins Opalinuston und zum Verhalten der technischen Barrieren. Die Resultate fliessen ein in die Beurteilung von Machbarkeit und Sicherheit geologischer Lager für radioaktive Abfälle in Tongestein ( insbesondere Opalinuston ).