Isotop

Der Name ( grch. ísos «gleich», tópos «Ort», «Stelle» ) kommt daher, dass die Isotope eines und desselben Elements im Periodensystem am gleichen Ort stehen. Als Isotope bezeichnet man Nuklide in ihrem Verhältnis zueinander, wenn ihre Atomkerne gleich viele Protonen ( gleiche Ordnungszahl ), aber verschieden viele Neutronen enthalten. Die Isotope eines und desselben Elements haben also verschiedene Massenzahlen, verhalten sich aber chemisch weitgehend identisch. Die Bezeichnung Isotop ist älter als der allgemeinere Begriff Nuklid und wird daher nach wie vor oft gleichbedeutend mit Nuklid benutzt.