Verpackung

Als Verpackung gilt die Gesamtheit der Behälter, wel- che die Abfallprodukte umgeben und mindestens für  Zwischenlagerung eine Ausbreitungsbarriere für  Radionuklide darstellen. Zudem hat die Ver- packung auch die einfache und sichere Handhabung der Abfallgebinde zu  Abfallgebinde kann schalenförmig aus mehreren Behältern aufgebaut sein. Ein Behälter kann zudem mehrere kleinere Be- hälter umschliessen. Man unterscheidet Abfallbehälter, welche die Abfallprodukte direkt umschliessen und alle übrigen Behälter, sogenannte Zusatzbehälter. Hochakti- ve verglaste Abfälle und verbrauchte Brennelemente werden in grosse, dicke Transport- und Zwischenlager- behälter gepackt. Sie müssen unmittelbar vor dem Ein- lagern in Endlagerbehälter umgepackt werden. SMA werden tiefenlagergerecht aufbereitet. Flüssige Abfälle werden verfestigt, komprimierbare Abfälle werden ver- presst und brennbare Abfälle verbrannt, wobei die Asche ( und die Rauchgasfilter ) als radioaktiver Abfall entsorgt werden müssen. Diese Abfälle werden in der Regel mit Zusatzstoffen in Stahlfässer einzementiert.