Forum VERA setzt sich für eine technisch sichere Entsorgung radioaktiver Abfälle ein.

12. September 2022

Medienmitteilung - Forum VERA zum Standortvorschlag: nun gilt es ernst

24. August 2022, 19.30 Uhr Neuwishus, Gemeinde Stadel

Einladung Informationsveranstaltung: Geologische Tiefenlager im Haberstal – Was käme auf uns zu?

29. September 2022 um 18.00 Uhr, Zunfthaus zur Saffran in Zürich

Generalversammlung 2022 mit Nagra CEO Matthias Braun als Referent

Das Thema radioaktive Abfälle und deren Entsorgung betrifft uns zwar alle gleichermassen, verursacht jedoch die unterschiedlichsten Reaktionen.

Wissenswertes in Kurzform

Der Entscheid: Nördlich Lägern!

Der Entscheid: Nördlich Lägern!

Am Montag, 12. September 2022 war es nun endlich soweit: Der lange erwartete Standortvorschlag der Nagra wurde offiziell kommuniziert. Nördlich Lägern hat sich als am geeignetsten heraus kristallisiert. Aber wieso genau Nördlich Lägern? Was war das Zünglein an der Waage?
Geologisches Tiefenlager – was kommt auf die betroffene Region zu?

Geologisches Tiefenlager – was kommt auf die betroffene Region zu?

Mitte September dieses Jahres ist es endlich so weit: der Standortentscheid der Nagra für das geologische Tiefenlager wird offiziell bekannt gegeben. Wie die Unterland Zeitung vom Freitag, 26. August 2022 zu Recht schreibt: Es handelt sich um einen Meilenstein in einer Geschichte, die vor 50 Jahren begonnen hat. Was das genau für die erlesene Region dann bedeuten würde, wurde im Vorfeld im Neuwishuus Stadel am 24. August 2022 intensiv diskutiert.
Standort Tiefenlager: Feine Unterschiede werden den Ausschlag geben

Standort Tiefenlager: Feine Unterschiede werden den Ausschlag geben

Mit neun Bohrungen in den letzten drei Jahren sammelte die Nagra Unmengen an wissenschaftlichen Daten im Hinblick auf die Ermittlung des sichersten Standortes für ein geologisches Tiefenlager. Total wurden 10'000 Meter Gestein erbohrt, über 6'000 Meter Bohrkerne an die Oberfläche geholt und 4'000 Gesteinsproben im Labor untersucht. Ausserdem wurde der Untergrund mit einer Art Ultraschall – sogenannte 3D Seismik durchleuchtet. Fazit?

Forum VERA setzt sich – unabhängig vom weiteren Schicksal der Kernenergienutzung in der Schweiz – für eine technisch sichere Entsorgung radioaktiver Abfälle ein.

Die Mitglieder von Forum VERA sind Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Politik. Darunter finden sich sowohl Gegner als auch Befürworter der Kernenergie. Die Mitgliedschaft ist offen für alle Interessierten.

Ziel des Vereins ist es, eine breite gesellschaftliche Abstützung der Entsorgung radioaktiver Abfälle sowie eine demokratische Übernahme der Verantwortung in diesem Bereich zu erreichen.

Dr. Kathy Riklin, Präsidentin Forum VERA

«Das Thema radioaktive Abfälle ruft die unterschiedlichsten Reaktionen hervor. So unterschiedlich sind auch die Mitglieder von Forum VERA. Bringen auch Sie Ihren Standpunkt mit ein und setzen Sie sich zusammen mit uns für eine gute Lösung ein.»

Dr. Kathy Riklin, Präsidentin Forum VERA