Zürich Nordost

Zürich Nordost ( ZH, TG ) ist eines der sechs vom Bundesrat bestätigten möglichen Standortgebiete für ein geologisches Tiefenlager. Das Gebiet südöstlich des Rheins im Norden des Kantons Zürich ist geeignet sowohl für ein Lager für HAA als auch für SMA. Das geologische Standortgebiet Zürich Nordost umfasst eine Fläche von rund 50 Quadratkilometer. Das bevorzugte Wirtgestein ist der Opalinuston ( mit seinen Rahmengesteinen ).
Der Kenntnisstand über die räumlichen Verhältnisse beruht auf 2D- und 3D-seismischen Untersuchungen sowie einer Tiefbohrung ( Benken ). Das Standortgebiet liegt im Tafeljura am Nordrand des Molassebeckens und ist tektonisch wenig beansprucht. Das Wirtgestein befindet sich hier in stabiler Lage, leicht nach Südosten geneigt. Daher besteht bezüglich der Anordnung der Lagerkammern eine erhebliche Flexibilität. Das Standortgebiet Zürich Nordost wird zusammenfassend mit sehr geeignet bewertet.

 

Im dunkelorange ausgeschiedenen Standortgebiet (Karte Seite 162) könnten die unterirdischen Anlagen für ein geologisches Tiefenlager für HAA im Opalinuston gebaut werden.

Standortgemeinden:
Kanton Zürich: Benken, Dachsen, Flaach, Flurlingen, Kleinandelfingen, Laufen-Uhwiesen, Marthalen, Ossingen, Rheinau, Trüllikon, Truttikon; Kanton Thurgau: Schlatt

Weitere Gemeinden im Planungsperimeter ( neben Standortgemeinden ):
Kanton Zürich: Adlikon, Andelfingen, Dägerlen, Dorf, Feuerthalen, Henggart, Humlikon, Thalheim an der Thur; Kanton Schaffhausen; Beringen, Guntmadingen, Löhningen, Neuhausen am Rheinfall, Neunkirch, Schaffhausen; Kanton Thurgau: Basadingen-Schlattingen, Diessenhofen.