Geologisches Standortgebiet

Ausscheidung der als geeignet erachteten Gebiete im Untergrund. Das BFE hat im November 2008 auf Vorschlag der Nagra schweizweit sechs geologische Standortgebiete bekannt gegeben, welche grundsätzlich für geologische Tiefenlager in Frage kommen.

Drei dieser 6 Gebiete betreffen den Kanton Aargau, 2 den Kanton Zürich und je 1 Nidwalden, Obwalden, Solothurn, Schaffhausen und Thurgau. Die geologischen Standortgebiete eignen sich je nach Geologie für unterschiedliche Abfallkategorien. Im SGT werden die beiden Abfallkategorien SMA sowie HAA unterschieden. Die geologischen Standortgebiete Jura Ost, Zürich Nordost und Nördlich Lägern sind für beide Abfallkategorien ins Auswahlverfahren aufgenommen worden, Wellenberg, Südranden und Jura-Südfuss einzig für SMA.